Entpflichtung und Lizenzpartnerschaft

Durch Abschluss einer Entpflichtungs- und Lizenzvereinbarung mit der ARA AG und die Entrichtung des Entpflichtungsentgelts können Unternehmen als Kunden, d.h. Lizenzpartner, der ARA AG ihre Verpflichtungen aus der österreichischen Verpackungsverordnung auf die ARA AG übertragen. Mehr 16.000 Unternehmen aus dem In- und Ausland nehmen die Dienstleistungen der ARA AG in Anspruch. 

Lizenzpartner können all jene Unternehmen werden, die von der Verpackungsverordnung betroffen sind:

  • Hersteller und Importeure von Serviceverpackungen mit Sitz oder Niederlassung in Österreich,
  • Abpacker mit Sitz oder Niederlassung in Österreich hinsichtlich der von ihnen erstmals eingesetzten Verpackungen, die keine Serviceverpackungen sind,
  • Importeure mit Sitz oder Niederlassung in Österreich hinsichtlich der Verpackungen der von ihnen importierten Waren oder Güter,
  • Eigenimporteure mit Sitz oder Niederlassung in Österreich hinsichtlich der Verpackungen von Waren oder Gütern, die für den Betrieb des eigenen Unternehmens aus dem Ausland erworben werden und die im Unternehmen als Abfall anfallen, und
  • Versandhändler, die keinen Sitz und keine Niederlassung in Österreich haben und die Verpackungen oder Waren oder Güter in Verpackungen in Österreich an einen privaten Letztverbraucher im Rahmen des Fernabsatzes im Sinne des § 5a Konsumentenschutzgesetz (KSchG) übergeben.