ARA Roadmap - Der Weg in die Zukunft

Die Sicherung der Ressourcen und die Erhaltung einer lebenswerten Umwelt zählen zu den großen Herausforderungen unserer Zukunft.

Als Österreichs führender Recyclingspezialist übernimmt die ARA Verantwortung. Wir sorgen für effiziente Sammlung und umweltgerechte Verwertung der Verpackungen unserer Kunden auf höchstem technischem Niveau. Und wir stehen dafür ein, dass die Wertschöpfung dabei auch künftig in Österreich bleibt.

Gleichzeitig behalten wir – gerade in einem Umfeld intensiven Wettbewerbs – den hohen ethischen Anspruch im Auge. Unser Maßstab ist der Gleichklang von wirtschaftlichem Erfolg, volkswirtschaftlichem Nutzen für Österreich und ernst gemeintem Umweltbewusstsein.

 

 

Unternehmensleitbild der ARA AG

+ Grundsätze der ARA AG

- Erfüllung der Anforderungen des Abfallwirtschaftsgesetzes und der VerpackVO mit größtmöglichem ökologischen Nutzen und minimalem volkswirtschaftlichen Aufwand

- Keine Gewinnerzielungsabsicht im Kerngeschäft der Verpackungsentpflichtung in Österreich

- Gleichbehandlung aller Packstoffe

- Strikt materialspezifische Kalkulation und möglichst verursachergerechte Kostenzuordnung ohne interne Quersubventionierung zwischen den Packstoffen

- Keine Beeinträchtigung des Wettbewerbs zwischen den Packstoffen

- Transparenz der Finanzgebarung

- Bestmögliche Absicherung der politischen und gesellschaftlichen Akzeptanz entsprechend den Anforderungen des Marktes

- Gewährleistung des Wettbewerbs auf jeder Stufe der Wertschöpfungskette, insbesondere durch wettbewerbskonforme Verfahren und Maßnahmen bei der Beauftragung


+ Selbstverständnis

Das Kerngeschäft der Altstoff Recycling Austria AG (ARA) ist es, in Österreich Entpflichtungsleistungen gemäß VerpackVO für alle Packstoffe aus Haushalt und Gewerbe anzubieten. Dazu organisiert die ARA als Sammel- und Verwertungssystem die Sammlung, Erfassung, Sortierung und Verwertung von Verpackungen in ganz Österreich und hat gemeinsam mit ihren Partnern ein System aufgebaut, das zu den führenden in Europa zählt. Die ARA bietet darüber hinaus im In- und Ausland innovative Lösungen im Bereich der Abfallwirtschaft.


+
Kunden und Eigentümer

Die ARA steht im Eigentum der von der VerpackVO betroffenen Wirtschaft und bietet allen Kunden die Entpflichtung zu gleichen Konditionen. Sie handelt im Interesse ihrer Eigentümer zum Wohle der Lizenzpartner. Das Unternehmensziel ist im ARA Kernauftrag und in den ARA Grundsätzen festgelegt. Transparenz, Glaubwürdigkeit und Vertrauen sind entscheidend im Verhältnis zu ihren Kunden.


+
Wirtschaftliches Handlungsprinzip

Die ARA hat die Entpflichtung ihrer Kunden zu nachhaltig kostengünstigen Tarifen zum Ziel. Sie strebt damit im Wettbewerb die Markt- und Kostenführerschaft an. Die ARA arbeitet im Kerngeschäft nicht gewinnorientiert, aber streng betriebswirtschaftlich und mit größtmöglicher Kostenwahrheit und Effizienz.


+
Operative Partner

Die ARA organisiert die Sammlung und Verwertung von Verpackungen arbeitsteilig und nutzt bei der Vergabe der Leistungen den Wettbewerb. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Städten, Gemeinden, Abfallwirtschaftsverbänden und der privaten Entsorgungs- und Verwertungswirtschaft ist gemeinsam mit Innovationsfähigkeit die Basis für Erfolg, Effizienz und Akzeptanz der Verpackungssammlung.


+
MitarbeiterInnen

Die kompetenten MitarbeiterInnen der ARA vertreten die Unternehmensziele  gegenüber Kunden und Partnern. Sie sind verantwortungsbewusst,  zuverlässig und veränderungsbereit. Die MitarbeiterInnen pflegen intern und extern eine von Respekt füreinander geprägte Unternehmenskultur. Eine familienbewusste Personalpolitik ist für die ARA ein wichtiger Baustein für die Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit der MitarbeiterInnen.


+
Unternehmensumwelt

Durch ihre Tätigkeit entlastet die ARA die Umwelt und trägt aktiv zum Klimaschutz bei. Sie liefert Sekundärrohstoffe und Energieträger für die Verwertung und fördert Abfallvermeidung. Die ARA arbeitet an der ständigen Verbesserung der Umwelteffekte von Sammlung, Erfassung, Sortierung und Verwertung  und strebt nach breiter Akzeptanz durch KonsumentInnen, Unternehmen, Verwaltung und Politik. Dazu informiert sie Bevölkerung, Unternehmen und Entscheidungsträger.


+
Führung

Die Führung der ARA basiert auf offener Kommunikation und wechselseitigem Vertrauen von Führungskräften und MitarbeiterInnen. Ziele, Zuständigkeiten und Verantwortung sind klar geregelt. Der Umgang – auch mit Kritik – erfolgt aufrichtig, konstruktiv und lösungsorientiert. Dazu werden eigenverantwortliches Handeln und bereichsübergreifendes Denken gefordert und gefördert.


+
Qualitätsziele

Die ARA bekennt sich zu Rechtskonformität und Vertragstreue. Als qualitätsorientiertes Unternehmen will die ARA ihre Leistung ständig verbessern. Dazu wird das Erreichen der regelmäßig gesetzten Qualitäts- und Umweltziele auch hinsichtlich der wirtschaftlichen Auswirkungen überprüft.

Recycling Zähler

kg Verpackungen

... haben wir seit Ihrem Besuch verwertet.

ARA Roadmap