ÖSTERREICHS WIRTSCHAFT ZU KNAPP 10 % ZIRKULAR

Die Weltwirtschaft ist zu 9,1 % zirkular. Zu diesem Ergebnis kam der erste Circularity Gap Report, der 2018 beim Weltwirtschaftsforums in Davos der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Wie aber steht es um die Kreislaufwirtschaft in Österreich? Im Auftrag der ARA haben die Studienautoren von Circle Economy erstmals für eine nationale Volkswirtschaft den so genannten „Circularity Gap“ berechnet: Die „Lücke“ in der Kreislaufwirtschaft.

Österreichs Wirtschaft ist zu 9,7 % zirkular. Der „Circularity Gap Report – Austria“ liefert auf wissenschaftlicher Grundlage die erste Quantifizierung der Kreislaufwirtschaft in Österreich nach den wesentlichen Rohstoffkategorien und Anwendungsfeldern von Ernährung über Wohnen bis Mobilität. Im Kontext des EU Circular Economy-Pakets schafft dieser Report die Basis für eine evidenzbasierte Kreislaufwirtschaftspolitik in Österreich.

Um den „Circularity Gap“ sukzessive zu schließen, fordert die ARA einen Ausstieg aus fossilen Energieträgern, Design for Recycling auch für Gebäude und langlebige Produkte, den Ausbau von Recycling sowie Forschung und internationale Technologiepartnerschaften mit den „CO2-Importländern“.

- Pressetext
- Grafik
- Studie

Studienergebnis: Österreich ist zu 9,7 % zirkular

Warum ein „Circularity Gap Report“ für Österreich?