Aktuelles

News

News Info Plus

Circular Packaging Design Guideline für recyclinggerechte Verpackungen

© FH Campus Wien

Industriellenvereinigung und FH Campus Wien präsentierten am 31. Jänner 2019 die Circular Packaging Design Guideline, die Empfehlungen für ein recyclingfähiges Design von Verpackungssystemen gibt.

Das Team des Kompetenzzentrums für Sustainable and Future Oriented Packaging Solutions entwickelte eine Guideline für die gesamte Wertschöpfungskette der Verpackungsbranche. Zusätzlich erfolgte die Abstimmung mit einem Expertenrat sowie mit Unternehmen der gesamten Supply Chain. Die ARA unterstützte die Entwicklung als Projektpartner.

Die Circular Packaging Design Guideline erläutert Grundlagen der nachhaltigen Verpackungsgestaltung und gibt Empfehlungen für ein recyclingfähiges Design von Verpackungssystemen. Die Guideline wird laufend aktualisiert und an Änderungen in der Sammel-, Sortier- und Recyclingtechnologie sowie an zukünftige Materialentwicklungen angepasst.

Vor allem aufgrund der gesetzlichen Vorgaben liegt der Schwerpunkt der ökologischen Nachhaltigkeit der Verpackungsbranche aktuell in der Schließung von Stoff- und Produktkreisläufen. Das im Juli 2018 in Kraft getretene EU-Kreislaufwirtschaftspaket enthält Vorgaben zur Förderung der europaweiten Kreislaufführung von Rohstoffen. Im Fokus steht dabei die Erhöhung der Recyclingquoten aller Verpackungsmaterialien. Langfristig sollen im Sinne der Abfallhierarchie der Einsatz von Ressourcen reduziert, die Vorbereitung zur Wiederverwendung gefördert sowie ein Recycling von Materialien ermöglicht werden.

‘Design for Recycling‘ von Verpackungen stellt einen Teilbereich von ‘Circular Design‘ dar und beschreibt die Eignung einer Verpackung, ein Sortierverfahren korrekt zu durchlaufen sowie in einem Recyclingprozess stofflich verwertet werden zu können.

‘Design from Recycling‘ beschreibt den zweiten Teilaspekt eines zirkulären Ansatzes. Der Schwerpunkt liegt dabei im Einsatz von Recyclingmaterial zur Substitution materialidenter Neuware. Hierfür müssen zum einen Märkte geschaffen werden, welche den Einsatz der gewonnenen Sekundärrohstoffe bei voller Funktionalität ermöglichen.

 

Zur Circular Packaging Design Guideline

Zu ARA Circular Design