Aktuelles

News

News

Kampagnen für mehr Kreislaufwirtschaft

© Simona Hodinitu

Die unverzichtbare Ergänzung zur Produzentenverantwortung ist die Konsumentenverantwortung. Das Engagement jeder und jedes Einzelnen ist entscheidend für Ressourcenschonung und Kreislaufwirtschaft.

Die ARA und deren WEEE-Tochter ERA starteten vor kurzem zwei Endkonsumenten-Kampagnen mit verschiedenen Kooperationspartnern. Diese sollen verdeutlichen, wie einfach es ist, seinen Beitrag für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft zu leisten:

Informationskampagne: Entsorgung von Batterien & Akkus

Nicht einmal jede zweite Batterie wird in Österreich korrekt entsorgt – 800 Tonnen Gerätealtbatterien und Akkus landen jährlich im Restmüll; ein Umstand, der das Risiko von Bränden stark erhöht. Um diesem Problem gegenzusteuern, wurde unter federführender Entwicklung der ERA die Informationskampagne „Her mit leer“ entworfen. Mit dieser zweijährigen Kommunikationsinitiative soll die Bevölkerung hinsichtlich der richtigen Entsorgung von Batterien und Akkus sensibilisiert werden. Ziel ist, mithilfe von Online-Advertorials, Social-Media-Werbung und Influencer-Kooperationen vertiefende Wissensverankerung und Bewusstseinsschärfung bei einer möglichst breiten Masse zu erreichen. Auch der Handel stellt mit seinem weitverzweigten Filialnetz und tausenden Geschäften eine tragende Säule dieser Informationskampagne dar. Die plakativen Batterie-Sammelboxen, die in tausenden Filialen aufgestellt werden, erleichtern Konsumentinnen und Konsumenten die unzähligen Möglichkeiten, ihre Altbatterien einfach und unkompliziert nach ihrem Einkauf fachgerecht zu entsorgen. Nähere Infos finden Sie hier.

Bewusstseinskampagne: Anti-Littering und richtig Trennen

Mit der Kampagne „Wie schwer kann es sein?!“ thematisieren wir in Kooperation mit der Initiative „Reinwerfen statt Wegwerfen“ einerseits das Problem des Litterings, andererseits machen wir verstärkt auf korrekte Mülltrennung aufmerksam, um Rohstoffe im Kreislauf zu halten. Die Kampagne richtet sich vor allem an die junge Generation. Insgesamt 1,7 Millionen Menschen im Alter zwischen 15 und 30 Jahren leben in Österreich – die Zukunft der Kreislaufwirtschaft ist eng mit deren Konsum- und Entsorgungsverhalten verwoben. Um die Zielgruppe zu erreichen, werden verschiedenste Social-Media-Kanäle (Facebook, TikTok, Instagram, Youtube) zur Aufklärung und Bewusstseinsbildung genutzt. Nähere Infos finden Sie hier.