Umwelt- und Bewusstseinsbildung

ara umweltbildung gross

WARUM ES AUF JEDE:N EINZELNE:N ANKOMMT!

Österreich war stets vorbildlich in der getrennten Sammlung und im Recycling von Verpackungen, Elektrogeräten und Batterien, bei Abfallvermeidung und Anti-Littering. Auch heute noch ist umweltgerechtes, nachhaltiges Verhalten Teil der Erziehung und Bildung. Um die hochgesteckten Ziele im Klimaschutz und eine nahezu lückenlose Kreislaufwirtschaft zu verwirklichen, müssen wir gemeinsam noch besser werden.

Welche Initiativen wir zur Umwelt - und Bewusstseinsbildung setzen.

Für Ressourcenschonung und Kreislaufwirtschaft braucht es das Engagement von allen. Das Verantwortungsbewusstsein der Konsument:innen bei Einkauf, Nutzung, getrennter Sammlung und Entsorgung ist ebenso gefragt wie die Produzentenverantwortung. Deshalb setzen wir gemeinsam mit der Wirtschaft auf Information und Motivation.

ara umweltbildung ara4kids

Programme für Kinder

Mit ARA4kids und dem Flaschengeist Bobby Bottle schaffen wir bereits im Kindergarten- bzw. Volksschulalter Bewusstsein für den sorgsamen Umgang mit unserer Umwelt. Auf spielerische Art vermitteln wir umweltorientiertes Verhalten und motivieren die Jüngsten zur Achtsamkeit. Im Mittelpunkt stehen dabei die getrennte Sammlung und das Recycling von Verpackungen, die Prävention von Littering sowie das Thema Abfallvermeidung.

ara umweltbildung reinwerfen

Reinwerfen statt wegwerfen

Liegengelassener Abfall sieht nicht nur unschön aus, sondern schadet auch der Umwelt. Deshalb lenkt Reinwerfen statt Wegwerfen den Blick auf den sorgsamen Umgang mit Abfall im öffentlichen Raum. Bei der Initiative der österreichischen Wirtschaft geht es zum einen um Bewusstseinsbildung für den sorgsamen Umgang mit der Umwelt und natürlichen Ressourcen, zum anderen um konkrete Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Verringerung von Littering.

ARA Initiative Hermit Leer

Hermit Leer

Hermit Leer ist der Hauptdarsteller der Informationskampagne. Er spricht als Batterie für sich und seine leeren Freunde: alte Gerätebatterien und Lithium-Akkus aller Art. Und zeigt, wie einfach es ist, diese richtig zu entsorgen, um Brandgefahr zu vermeiden und Sekundärrohstoffe zurückzugewinnen. Schließlich enthalten Batterien eine Reihe wertvoller Rohstoffe, aber auch gefährliche Inhaltsstoffe und Problemstoffe, weshalb sie auch nicht im Restmüll landen sollten.