Aktuelles

News

News

PERSPEKTIVEN DER KREISLAUFWIRTSCHAFT

© ARA/Werner Streitfelder

Im Rahmen unserer Serie „3 Fragen an…“ sind wir im Gespräch mit Partnern, Experten und Persönlichkeiten aus dem Bereich Circular Economy. Heute: Ing. Hermann Fasching, Leiter des ARA Vertriebs.

Sie sind nicht nur Prokurist der ARA AG sowie ARAplus GmbH, sondern gerade auch – in Ihrer Funktion als Leiter des Vertriebs – für das ARA Kundenservice zuständig. Kurz gefragt: Wie sieht dieses aus? 

Gleich vorweg: Ja, ich zeichne als Vertriebsleiter für unsere ARA Kunden verantwortlich. Doch die besten und wertvollsten Schnittstellen zu unseren Kunden sind unsere ARA Kundenberater, die gemeinsam mit den Unternehmen täglich an der Umsetzung der Kreislaufwirtschaft in Österreich arbeiten. Und „arbeiten“ ist dabei wörtlich zu verstehen. Denn als Marktführer unter den Sammel- und Verwertungssystemen in Österreich dürfen wir über 15.000 Kunden eben nicht nur betreuen, sondern mit ihnen laufend Verbesserungspotentiale identifizieren und nützen sowie neue Projekte umsetzen. Und das überwiegend persönlich, mit einem für die jeweilige Branche top ausgebildeten und informierten Spezialisten. Genau das ist auch der große Unterschied zum Mitbewerb.

Unsere Arbeit hört nicht bei der klassischen Verpackungsentpflichtung – die wir übrigens als einziger Marktteilnehmer nicht gewinnorientiert betreiben – auf, vielmehr fängt sie da erst richtig an. Von der Bewertung und Optimierung der in Verkehr gesetzten Verpackungen im Rahmen unseres Leistungsbereiches ARA Circular Design, über ganzheitliches, betriebliches Stoffstrommanagement bis hin zu umfassenden Abfallwirtschaftskonzepten, die das interne sowie externe Abfallmanagement auf das nächste Level heben. Hier ist die Liste an Leistungen lang, gerade auch unsere Kundenlösungen im Bereich Digitalisierung müssen hier ebenso genannt werden. Wir versuchen unseren Kunden schlicht ein „Rundum-sorglos“-Paket für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft zu bieten. 

Das dürfte gut gelingen, in den letzten Monaten konnten viele Kunden wieder zurückgewonnen werden. 

Das ist richtig und freut uns sehr! Wir durften in letzter Zeit zahlreiche namhafte Unternehmen aus Handel und Industrie wieder bei der ARA begrüßen. Und am meisten freute uns die Tatsache, dass als Grund die tolle Betreuung sowie die Mehrwerte der ARA angeführt wurden. Neben den zuvor genannten Leistungsbereichen und Fokusthemen geht es hier – gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten und zusätzlich volatilen politischen Rahmenbedingungen – auch um das Thema Sicherheit. Um die Sicherheit, alle geltenden und vor allem auch zukünftigen gesetzlichen Vorschriften einzuhalten, hier keinen Fehler zu machen und ehestmöglich über neue wesentliche Entwicklungen für die Branche informiert zu werden. Denn nur wer früh genug über alle relevanten Informationen verfügt, kann laufende Prozesse auch mitgestalten. Als bestens vernetzter „Think-Tank“ ist genau das eine der Stärken der ARA. Und hier habe ich von unseren Kunden schon öfter hören dürfen, dass sie sich nicht zuletzt auch deswegen für uns entschieden haben. 

Sicher ebenso ein Faktor waren bzw. sind auch die Lizenztarife, die sich für das Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr für Kunden nicht geändert haben. 

Daran besteht kein Zweifel. Wir haben in den letzten Monaten etliche Gespräche mit unseren Kunden geführt und sie gefragt, wie wir sie am besten in der Krise unterstützen können. Und natürlich waren hier Kosten immer ein großes Thema. Für uns war damit klar, dass wir handeln müssen. Und schlussendlich ist es uns durch entschlossene Maßnahmen und konsequente Optimierungen trotz massiv sinkender Altstofferlöse gelungen, die Lizenztarife für das Jahr 2021 unverändert auf dem Niveau von 2020 zu belassen. Hierzu haben wir nicht nur mit unseren Partnern, wie zum Beispiel Gemeinden und Kommunen, laufend verhandelt, sondern auch bei uns selbst de facto jedes Blatt zweimal umgedreht und wo nur möglich Schrauben angezogen. Das war ein richtiger Kraftakt, den wir aber konsequent durchgezogen haben. Auch für 2022 werden wir alles daran setzen wettbewerbsfähige Lizenztarife anzubieten.