Presse

Presseinformationen

Seite 2 von 14.

ARA PRÄSENTIERT ZUKUNFTSPAKET FÜR KREISLAUFWIRTSCHAFT IN ÖSTERREICH 

Im Rahmen ihrer Bilanz-Pressekonferenz stellt die ARA ein Zukunftspaket zur Kreislaufwirtschaft mit umfangreichen Maßnahmen vor. Nur mit gemeinsamen…

Weiterlesen

STEYR ERHÄLT MÜLLSCHLUCKER DER ZUKUNFT

Ein innovativer Pilotversuch der ARA macht es möglich: Ab sofort verrichtet ein intelligenter digitaler Abfallbehälter der Zukunft – „BigBelly“ – in…

Weiterlesen

Note „Sehr gut“ für Österreichs Verpackungssammlung

Am 7. März ist Tag der Mülltrennung. Wie stehen Herr und Frau Österreicher zum Thema? Und wie bewerten sie das Sammeln von Verpackungsmaterial?

Weiterlesen

Sammelbilanz 2020: Top Ergebnis

Der Zuspruch zur Mülltrennung ist auch in Krisenzeiten hoch: Rund 1.080.100 Tonnen Verpackungen und Altpapier wurden in Österreich 2020 getrennt…

Weiterlesen

ARAplus CIRCULAR ECONOMY BAROMETER 2020

Größere Unternehmen planen, nutzen und investieren verstärkt in Kreislaufwirtschaft. Kleinere Betriebe drohen zurückzufallen. Zu diesem Ergebnis kommt…

Weiterlesen

ARA unterstützt die neue Generation an Nachhaltigkeitsexpert_innen

Anlässlich der Graduierungsfeier des MSc „Environmental Technology and International Affairs" wurde zum elften Mal der "ARA Best Study Award"…

Weiterlesen

Harald Hauke wird neuer ARA Vorstand

Mit Oktober hat die ARA einen neuen Vorstand: Dr. Harald Hauke (53) folgt auf Werner Knausz, der weiterhin der ARA beratend zur Seite stehen wird.…

Weiterlesen

ARA testet Abfallbehälter der Zukunft in Mödling

Ob ein schneller Kaffee am Weg in die Arbeit oder ein kleiner Snack beim Schaufensterbummel: so genannter „Außer-Haus-Konsum“ wird immer beliebter.…

Weiterlesen

Pfanddiskussion: ARA für Gesamtkonzept im Sinne von Bevölkerung und Wirtschaft

Die ARA zeigt sich anlässlich der heutigen Präsentation zum Thema Pfandsysteme im BMK irritiert. „Wozu tagen Arbeitskreise und werden…

Weiterlesen

ARA: Kreislaufwirtschaft erfordert Gesamtkonzept

Für eine Kreislaufwirtschaft sind nicht Einzelmaßnahmen, sondern ist ein visionäres Gesamtkonzept erforderlich.

Weiterlesen

Seite 2 von 14.